Rezepte

Sie möchten die Zeit daheim nutzen, um neue Gerichte auszuprobieren? 
Mit diesen Rezepten gelingt Ihnen eine ausgewogene Ernährung, die Ihren Stoffwechsel entlastet und Sie mit den nötigen Vitalstoffen versorgt. 
Viel Spaß beim Nachkochen!

Sommerliche Rezepte

Ingwershot – der ultimative Stoffwechsel-Booster

Zutaten (für 400 ml = 10 Shots)

3 Zitronen
100 g Ingwer
1 Msp. Cayennepfeffer
200 ml Wasser
100 ml Agavendicksaft oder Ahornsirup

Zubereitung

Zitronen auspressen. Ingwer dünn schälen & grob würfeln. Ingwer, Zitronensaft, Süßungsmittel & Wasser vermengen und fein pürieren. Ingwer-Zitronensaft in eine Flasche füllen und im Kühlschrank aufbewahren.
Vor dem Genuss Flasche kräftig schütteln

Selbstgemachtes Mango-Sorbet

Zutaten (für 2 Portionen)

3 reife Mangos
20 g Kokosblütenzucker (optional)
1/2 Zimtstange
1/2 Löffel gemahlener Kardamom
Saft von einer Limette
300 ml Wasser

Zubereitung

Den Kokosblütenzucker zusammen mit der Zimtstange und dem Kardamom kurz in Wasser aufkochen. Anschließend abkühlen lassen und die Zimtstange herausnehmen.
Die Mangos schälen, in Würfel schneiden und pürieren. Zuckerwasser & Limettensaft hinzufügen und alles miteinander vermischen. Das Püree in eine Schüssel füllen und für ca. 4 Stunden in den Tiefkühler stellen. Jede Stunde aus dem Tiefkühler nehmen und kräftig umrühren, damit eine geschmeidige Masse entsteht.

Brotaufstrich: Brokkoli-Dip

Zutaten

150 g Brokkoli
50 g Pinienkerne
10 Oliven
2 EL Olivenöl
40 g Petersilie
1 Knoblauchzehe
Meersalz & Pfeffer

Zubereitung

Brokkoli waschen und in Röschen teilen. Strunk schälen, in grobe Würfel schneiden und zusammen mit den Röschen ca. 3 Minuten in kochendem Salzwasser garen. Anschließend in ein Sieb gießen und abtropfen lassen. Knoblauchzehe schälen und fein hacken, Petersilie waschen und fein hacken. Alle Zutaten in einen Mixer geben und pürieren. Mit Salz & Peffer abschmecken.

Den Brotaufstrich in ein sauberes Glas füllen, verschließen und im Kühlschrank aufbewahren (2 Wochen haltbar).

Ayurvedische Rezepte

Maha Brinjal

Zutaten (für 2 Pers.)

500 g Auberginen
250 g frischer Spinat
500 g Tomaten
4 EL Distelöl
1 getrocknete Chilli
1/2 TL Kurkuma
1/2 TL Kreuzkümmel
1/2 TL Koriander
150 ml Wasser
Meersalz & Pfeffer

Zubereitung

Gemüse waschen, Auberginen schälen u. würfeln, Spinat entstielen u. fein hacken, Tomaten blanchieren häuten u. klein schneiden. Öl in einem Topf erhitzen, Gewürze hinzugeben und anrösten. Auberginen dazugeben und ca. 2 Minuten anbraten. Tomaten, Spinat u. Wasser untermengen und unter gelegentlichem Umrühren ca. 25 Minuten köcheln lassen, bis alles zu einem Püree zerkocht ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Kulfi

Zutaten (für 2 Pers.)

2 EL Reismehl
4 EL gemahlene Pistazien
1 EL Rosenwasser
1 TL Kardamom
2 L Vollmilch
100 g brauner Zucker

Zubereitung

Reismehl mit 4 EL Milch in einer Schüssel zu einem glatten Teig verrühren und beiseite stellen. Die restliche Milch ca. 45 Minuten kochen und alle paar Minuten umrühren bis sie auf 2/3 heruntergemacht ist. Reismehlmischung, Zucker, Pistazien in die Milch geben und weitere 10 Minuten kochen lassen. Den Topf vom Herd nehmen, Kardamom und Rosenwasser dazugeben, auf Zimmertemperatur abkühlen lassen, in eine Form geben und ca. 2 Stunden in das Gefrierfach stellen. Das Kulfi alle 30 Minuten umrühren. Wenn es zu dick zum Umrühren wird, vollends gefrieren lassen. Auf vorgekühlten Tellern servieren & mit Nüssen dekorieren. 

Darmfreundliche Rezepte

Mildes Gemüsereis-Risotto

Zutaten (für 2 Pers.)

500 g Gemüse der Saison (z.B. Spargel, Zucchini, Karotten, Paprika)
1 Schalotte
2 EL Diestelöl
120 g Reis (z.B. Basmati, parboiled Vollkornreis)
300 ml Wasser
1/2 TL Kurkuma
1/2 TL Kreuzkümmel
1/4 Bund Petersilie
Meersalz & Pfeffer

Zubereitung

Gemüse waschen und in dünne Streifen oder Würfel schneiden. Öl in einem Topf erhitzen, Schalotte darin ca. 2 Minuten andünsten. Den Reis hinzugeben, kurz mit dünsten, mit Wasser ablöschen und ca. 20 Minuten garen lassen. Nach 10 Minuten das Gemüse dazugeben (evtl. Wasser nachgießen). Mit Gewürzen abschmecken, servieren und mit Petersilie garnieren.

Kohlrabischnitzel mit Kartoffelpüree

Zutaten (für 2 Pers.)

Kohlrabischnitzel:

1 Kohlrabi (ca. 400 g)
3 EL Dinkelvollkornmehl
3 EL Semmelbrösel (Vollkorn)
1/4 Bund Koriander
1 Ei
2 EL Diestelöl

Kartoffelpüree:

500 g Kartoffeln
0,25 L Mandelmilch
2 TL Butter
Meersalz
Muskat

Zubereitung

Kohlrabischnitzel:

Kohlrabi schälen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. In das noch kochende Kartoffelwasser geben, ca. 3 Minuten blanchieren und anschließend zum Abtropfen auf Küchenpapier legen. Mehl auf einen Teller geben. Ei aufschlagen, auf einen 2. Teller geben und verquirlen. Auf einen weiteren Teller die Semmelbrösel geben. Die Kohlrabischeiben erst im Mehl, dann im Ei und anschließend in den Semmelbröseln wenden. In einer beschichteten Pfanne mit etwas Öl von beiden Seiten goldbraun braten. Zusammen mit dem Kartoffelpüree auf einem Teller anrichten und mit Koriander dekorieren.

Kartoffelpüree:

Kartoffeln schälen, waschen, in kleine Würfel schneiden und in kochendem Salzwasser 20 Minuten garen. Mandelmilch erhitzen. Kartoffeln anschließend über einem Sieb abgießen (Kochwasser aufbewahren und wieder zum Kochen bringen), mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken und mit Mandelmilch und Butter fein vermischen. Mit Salz & Muskat abschmecken.

Pudding mit Flohsamenschalen

Zutaten (für 2 Pers.)

1 EL Flohsamen
1 Banane
20 g Cashewkerne
20 g Mandeln
10 g Kokosflocken
4 Datteln
200 ml Wasser
Nach Geschmack: Kakao, Zimt, Vanille

Zubereitung

Alle Zutaten in einen Mixer geben und fein pürieren. Pudding in Gläser füllen und 15 Minuten im Kühlschrank quellen lassen. Anschließend mit Kakaopulver betreuen und mit Nüssen garnieren.

Proteinreiche Rezepte

Kichererbsen-Bohnen-Gemüsepfanne

Zutaten (für 2 Pers.)

100 g Kichererbsen (getrocknet)
100 g weiße Bohnen (getrocknet)
1 Zwiebel
200 g Feta
1/2 Zucchini
10 Cherry-Tomaten
1/2 TL Kurkuma
1/2 TL Kreuzkümmel
3 EL Rapsöl
Meersalz & Pfeffer

Zubereitung

Kichererbsen & weiße Bohnen über Nacht in Wasser einweichen. Zwiebel, Zucchini, Feta in kleine Würfel schneiden, Cherry-Tomaten halbieren. In einer Pfanne Zwiebelwürfel in Rapsöl anschwitzen, Cherry-Tomaten, Zucchini, Kichererbsen & Bohnen dazugeben und ca. 15 Minuten auf kleiner Flamme garen lassen. Feta nach 10 Minuten hinzugeben und in der Pfanne verteilen. Tipp: Das Rezept kann nach Bedarf auch nur mit Kichererbsen oder weißen Bohnen zubereitet werden. 

Protein-Pancakes

Zutaten (für 2 Pers.)

40 g Haferflocken (zart / optimal frisch gemahlen)
100g Magerquark
1 Ei
1/2 TL Backpulver
1/2 TL Zimt
1 Messerspitze Meersalz
etwas Vollmilch
1 EL Diestelöl
Honig / Ahornsirup 

Zubereitung

Quark, Haferflocken, Ei, Salz, Zimt und etwas Milch zu einem cremigen, dickflüssigen Teig verrühren. Backpulver untermischen. Öl in einer Pfanne erhitzen und Pancakes portionsweise ausbacken und vorsichtig wenden. Auf einem Teller servieren und nach Geschmack mit Honig / Ahornsirup beträufeln. 

Wildkräuter-Rezepte

Giersch-Pesto

Zutaten (für 2 Pers.)

100 g Parmesan
2 Zehen Knoblauch
50 g Pinienkerne
2 Handvoll Giersch
1 Messerspitze Zimt
1/2 TL Chilli
200ml Diestelöl
Meersalz

Zubereitung

Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten, mit den restlichen Zutaten in einem Mixer zerkleinern und mit Salz abschmecken. Das Pesto in ein Glas füllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Löwenzahn-Rucola-Salat

Zutaten (für 2 Pers.)

Salat:

2 Handvoll junge Löwenzahnblätter
1 Bund Rucola
1 Topf frische Kresse
1/2 Bund Petersilie
30 g Cashewnüsse
30 g Walnüsse
30 g Sonnenblumenkerne

Dressing:

2 TL Senf
1 TL Honig
4 EL Olivenöl
3 EL Limettensaft
Meersalz & Pfeffer

Zubereitung

Salat:

Löwenzahnblätter, Rucola, Kresse, Petersilie waschen und trocken schleudern. Nussmischung in einer Pfanne ohne Öl anrösten.

Dressing:

Alle Zutaten miteinander vermengen und cremig rühren. Salat in einer großen Schüssel mit dem Dressing vermischen und auf Tellern servieren. Nussmischung darüber streuen.

Weitere Rezepte finden Sie hier: