HI(I)T: Vom Fitness-Trend zum Dauerbrenner

 

HI(I)T haben Sie noch nie gehört? Dann ist es Zeit, das zu ändern!
HI(I)T steht für High Intensity (Interval) Training und gehörte 2018 zu den größten Fitnesstrends des Jahres.
Es ist schnell, intensiv und man verbrennt so viele Kalorien wie bei kaum einem anderen Workout. Doch wie funktioniert das?

Das Konzept

HI(I)T ist ein Trainingsansatz, bei dem sich innerhalb eines Workouts hochintensive Phasen mit Ruhepausen abwechseln. Das soll den Stoffwechsel anregen und die Sauerstoffaufnahme steigern. In den hochintensiven Phasen gehen Sie an Ihre Grenzen und sind zum Ende jeder Phase ganz schön aus der Puste. In den Ruhephasen können Sie entweder pausieren oder mit niedriger Intensität trainieren. So geben Sie Ihrem Körper die Gelegenheit, den Puls etwas runterzufahren und sich zu erholen, bevor es in die nächste hochintensive Phase geht.

Dabei gibt es keine festen Regeln, wie lang diese jeweiligen Phasen oder Intervalle sein sollten. Ein Beispiel: Nach einer Belastung von 15-30 Sekunden gönnen Sie Ihrem Körper eine aktive Ruhephase von etwa der Hälfte dieser Zeit.

 

Der Effekt

Das Zusammenspiel von hochintensiven Belastungsphasen und aktiven Erholungsphasen aktiviert Ihren Stoffwechsel so effektiv wie kaum ein anderes Workout. Grundsätzlich gilt: Je härter Sie in den Belastungsphasen trainieren, desto mehr Sauerstoff braucht Ihr Körper. Die gesteigerte Sauerstoffaufnahme kurbelt Ihren Stoffwechsel an und erhöht Ihre Körpertemperatur.

Um nach dem Training wieder in den Normalzustand zu kommen, muss Ihr Körper dann sogar noch extra viel Energie aufwenden – das nennt man den Nachbrenneffekt. Dieser kann bei HI(I)T bis zu 72 Stunden nach der letzten Belastungsphase anhalten – das wirkt sich entsprechend auf den Energieumsatz und somit langfristig auf den Körperfettanteil aus.

Gerade wegen dieser hohen Belastung ist die Empfehlung, nicht öfter als zwei bis drei Mal pro Woche für 15-30 Minuten nach dem HI(I)T-Konzept zu trainieren.

 

 

HI(I)T im Meridian

​​​​​​1.
Die einfachste Möglichkeit, das HI(I)T-Trainingskonzept einmal kennenzulernen: Besuchen Sie einen der HI(I)T-Kurse in unseren Anlagen! In den 30-minütigen Workouts zeigen Ihnen unsere Trainer, was alles möglich ist und pushen Sie bis an Ihr Limit!

2.
Auch in unseren SPINNING®-Kursen finden Sie das HI(I)T-Prinzip wieder: Entdecken Sie ein effektives Ausdauertraining auf dem Spin Bike mit verschiedenen Fahrtechniken zur Verbesserung der Grundlagenausdauer und des Fettstoffwechsels.

3.
Sie sind (noch) kein Mitglied im Meridian? Im Prinzip können Sie HI(I)T überall und im Rahmen verschiedener Sportarten machen. Wenn Sie z.B. gerne Laufen, ist die einfachste Übung ein Wechsel zwischen Sprinten als Power-Intervall und Gehen als aktive Relaxzeit. Doch auch mit Burpees, Jumping Jacks oder anderen Übungen mit dem eigenen Körpergewicht können Sie Ihren Körper entsprechend fordern.
 

Probieren Sie es aus! HI(I)T bringt Action und Belastung pur – und Sie garantiert an Ihre Grenzen und darüber hinaus.

 

 

Was gibt es zu beachten?

Steigen Sie sanft ein und gewöhnen Sie sich an das Intervall-Workout. Steigern Sie Ihr Pensum langsam, achten Sie darauf, Ihre Übungen richtig auszuführen und passen Sie die Intervalle regelmäßig an. So bekommt Ihr Körper stets neue Anreize.

Sie sind nicht sicher, wie Sie richtig einsteigen? Kein Problem! Unsere Trainer beraten Sie gerne und erstellen bei Bedarf gemeinsam mit Ihnen Trainingspläne. Vereinbaren Sie jetzt Ihren Trainertermin und legen Sie los!