Kleine Tricks mit großer Wirkung

10 Dinge für die Gesundheit

06.11.2020

Ihr Vorhaben lautet eigentlich "gesünder leben", aber Ihr Alltag spielt nur selten mit? Das geplante Home Workout fällt wie so oft der Überstunde zum Opfer und der Griff zur Fertigpizza ist verlockender, als sich die Zeit zu nehmen eine Gemüsesuppe zuzubereiten. Doch gesund geht auch einfacher: Wir haben 10 Tipps zusammengestellt, die sich ohne Aufwand in den Alltag integrieren lassen.
Ausreichend schlafen

In der Nacht laufen im Körper viele wichtige Prozesse ab: Das Immunsystem wird gestärkt, die Zellen werden erneuert und der Stoffwechsel wird aktiviert. Unser Gehirn verarbeitet außerdem die Erlebnisse des Tages. Damit es mit dem Schlaf auch klappt, sollten Sie unbedingt ein paar Regeln beachten: 

  • Fernsehen kann oftmals aufregen. Besser ist es, mit einem Buch oder bei Musik abzuschalten.
  • Legen Sie Ihre Gedanken über Nacht beiseite und befassen Sie sich erst am nächsten Tag wieder mit ihnen. Das schafft Platz für Schlaf. Es kann helfen, die Gedanken aufzuschreiben, um sie so aus dem Kopf zu verbannen.
  • Nehmen Sie möglichst leicht verdauliche Lebensmittel vor dem Schlafen zu sich. Der Körper würde sonst zu viel Energie für die Verdauung in Anspruch nehmen, die er eigentlich für die Erholungs- und Erneuerungsprozesse während des Schlafs benötigt.
  • Das Zimmer sollte zum Schlafen abgedunkelt sein. Schon Straßenbeleuchtungen können die Ausschüttung des so wichtigen Schlafhormons Melatonin hemmen und damit das Einschlafen erschweren.            
  • Sorgen Sie für frische Luft im Zimmer. Wenn es möglich ist, schlafen Sie am besten bei offenem Fenster oder lüften Sie – zum Beispiel in der kalten Jahreszeit – vor dem Zubettgehen gut durch. 
  • Gewohnheit hilft beim Einschlafen. Versuchen Sie – auch am Wochenende – möglichst zur gleichen Zeit ins Bett zu gehen und morgens aufzustehen. Ein regelmäßiger Schlafrhythmus trainiert Ihre innere Uhr und das Einschlafen und Aufwachen wird Ihnen mit der Zeit deutlich leichter fallen.
Viel trinken

Der menschliche Körper besteht fast zu 70 Prozent aus Wasser. Logisch, dass wir viel trinken müssen, um uns fit und gesund zu halten. 1,5 bis 2 Liter pro Tag empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung. Wenigtrinker können sich zum Beispiel mit einer Erinnerungs-App behelfen oder noch einfacher: Post-its an Stellen aufkleben, die Sie immer im Blick haben. Dann vergessen Sie das Trinken auch nicht.       

Tief durchatmen

Dass wir durch Atmung unsere Gesundheit stärken können, ist dank Yoga und Meditation kein Geheimnis mehr. Gezieltes Atmen reduziert Angst und Stress, reguliert den Blutzucker und sorgt für ein starkes Immunsystem. Wissenschaftler raten daher, täglich ein Atemtraining als Ritual durchzuführen. Zum Beispiel: Atmen Sie im Sitzen oder Liegen tief in den Bauch ein und anschließend durch die Nase wieder aus. Noch besser funktioniert die Übung, wenn Sie eine Hand auf den Bauch legen und bei jedem Atemzug kontrollieren, ob sich die Bauchdecke leicht wölbt und wieder senkt.

Digital fasten

Verbringen Sie bewusst weniger Zeit an Ihrem Smartphone. Versuchen Sie es zunächst für ein bis zwei Stunden, dann legen Sie das Handy vielleicht sogar ein ganzes Wochenende zur Seite. Was soll schon passieren? Bereits nach kurzer Zeit werden Sie feststellen, dass Sie alles viel intensiver wahrnehmen und sich viel erholter fühlen.       

Mehr bewegen

10.000 Schritte werden als Richtwert für die tägliche Bewegung empfohlen. Das klingt zunächst viel, aber es gibt einige Tricks, um im Alltag auf diese Zahl zu kommen. Statt nur den Aufzug zu nehmen, sollten Sie zum Beispiel immer Treppen steigen. Es dürfen gerne auch zwei Stufen auf einmal sein. Oder stellen Sie den Papierkorb am anderen Ende des Zimmers auf. So müssen Sie aufstehen, um Ihren Abfall zu entsorgen. Genauso können Sie zu Fuß bei Ihrem Kollegen im Nebenbüro vorbeischauen, anstatt ihn anzurufen.

Nett schreiben

Ein paar nette Worte zu einem anderen Menschen können einen viel größeren Einfluss haben als Sie denken: Wir fühlen uns sofort glücklich und auch gesünder. Schicken Sie Ihrer Oma, Mama oder besten Freundin doch einfach mal so eine liebe Nachricht per WhatsApp oder ganz klassisch per Postkarte. Das macht Sender und Empfänger gleichermaßen glücklich.

Bewusst entspannen

Wir alle wissen, wie gut es tut, mal allein zu sein – ohne Instagram, ohne Partner/in im Schlepptau. Allein sein bedeutet aber nicht, dass Sie irgendwo sitzen und über Ihr Leben nachdenken sollen. Vielmehr sollen Sie sich Zeit für Dinge nehmen, die Sie mental und körperlich glücklich machen. Meditieren Sie, nehmen Sie ein Bad oder entspannen Sie bei einem Buch – was auch immer Ihnen den ultimativen Energiekick liefert. Diese paar Minuten am Tag sollten Sie sich Wert sein.

Herzlich lachen

Lachen ist gesund – das beweisen zahlreiche Studien. Allein ein Schmunzeln macht uns bereits glücklicher. Also halten Sie immer ein paar lustige Dinge bereit, die Sie zum Lachen bringen. Das können ein paar amüsante Sprüche oder Videos auf dem Smartphone sein oder schlicht eine Unterhaltung mit dem fröhlichen Kollegen im Büro.

Natürlich stärken

Ab an die frische Luft! Denn wer sich viel in der Natur aufhält, stärkt nicht nur sein Immunsystem, sondern geht auch gelassener und glücklicher durchs Leben. Im Alltag fällt es uns oft schwer, sich noch einmal extra Zeit für einen Spaziergang an der frischen Luft zu nehmen. Unser Tipp: Verlegen Sie doch einfach ein paar Alltagsaktivitäten nach draußen. Zum Beispiel können Sie das Fahrrad mit dem Auto tauschen oder das Fitness-Workout regelmäßig im Freien durchführen – einfach Smartphone mitnehmen und mit Meridian@home jederzeit überall trainieren.

Freundschaftlich leben

Nach einem stressigen Tag kann ein Gespräch mit einem guten Freund wie Therapie wirken. Auf einmal sehen Dinge wieder ganz anders aus und Sie fühlen sich besser. So gibt es Studien, die belegen, dass Menschen mit intakten Beziehungen länger leben sowie glücklicher und generell gesünder sind. Beispielsweise können Sie die Zeit vor dem Fernseher durch ein Telefonat mit Freunden ersetzen. Oder Sie knüpfen zu Familienmitgliedern Kontakt, mit denen Sie schon länger nicht gesprochen haben.   

Beliebte Artikel

Ernährung

Globales vs. regionales Superfood

Vergleich der (Vitamin-) Giganten

Anti-Aging-Wundermittel, Schlankmacher oder Energy-Booster: Exotisches Superfood wie Goji-Beeren, Matcha oder Chia versprechen viel und scheinen unsere heimischen Produkte mächtig in den Schatten zu stellen...

Gesundheit
Ernährung

Die 5 Goldenen Regeln der Ernährung

... verrät Ihnen Bintu Cham!

Die richtige Ernährung hält gesund, fördert die Leistung und stärkt das Wohlbefinden. Wie sich das richtig umsetzen lässt, verrät Ihnen unsere Ernährungsexpertin Dipl. Oecotrophologin Bintu Cham in ihren 5 Goldenen Regeln der Ernährung.

Fitness
Ernährung

Ernährungs- und Fitnessmythen

Stimmt's oder stimmt's nicht?

Bewegung lindert den Muskelkater und Eiweiß hilft beim Abnehmen – Ammenmärchen, die nach aktuellen Erkenntnissen keine Gültigkeit mehr haben oder ist doch etwas dran an den klassischen Glaubenssätzen? Wir klären Sie auf.

Ernährung
Gesundheit
Abnehmen

Frühjahrsputz mal anders

5 Ideen für Fasten & Verzicht

Heilfasten, Digital Detox oder einfach mal das Auto stehen lassen: Nicht nur in der Zeit vor Ostern kann der bewusste Verzicht ein befreiendes Gefühl sein und unsere Sichtweise auf alltägliche Dinge positiv beeinflussen. Pünktlich zur Fastenzeit…

Ernährung
Gesundheit
Anti-Stress

Essen gegen Stress?

Die besten Nahrungsmittel für starke Nerven

Ein Termin jagt den anderen, die To Do-Liste nimmt kein Ende und verursacht Stress und Chaos im Kopf? Da greifen wir gerne zu Schokolade, um unsere Nerven zu beruhigen. Doch hilft uns das wirklich? Wir zeigen Ihnen die perfekte Nervennahrung, mit der…

Ernährung
Rezepte

Healthy Hedonism

Rezepte für gesunden Genuss

Vergessen Sie Paleo, Low Carb und Keto – jetzt ist Genuss angesagt! „Healthy Hedonism“ ist einer der neuesten Food Trends und folgt nur einer einzigen Regel: Bewusste Ernährung muss nichts mit Verzicht zu tun haben. Erlaubt ist, was glücklich macht…

Fitness
Gesundheit
Anti-Stress

Sport gegen Stress

Wie Bewegung der Psyche hilft

Wenn Sie im größten Trubel nicht mehr wissen, wo vorne und hinten ist, laufen Sie weg oder schlagen Sie zu. Wie Sie diese Lösungswege sozial verträglich in Ihren Alltag einbauen, erfahren Sie hier.

Achtsamkeit
Gesundheit

3 Tipps für mehr Achtsamkeit

So drücken Sie auf Reset

Sie hatten sich für 2020 vorgenommen, es langsamer angehen zu lassen? Das gestaltet sich häufig gar nicht so einfach. Schnell häufen sich Termine und Erledigungen an und ehe wir's uns versehen, hetzen wir wieder durch den Alltag. Mit diesen drei…

Gesundheit
Ernährung

Sauer macht lustig?

Nicht unbedingt!

Ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt ist der Schlüssel zu einem reibungslosen Ablauf aller Stoffwechsel- und Verdauungsvorgänge, die in Ihrem Körper vorgehen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie auf einfachem Weg Balance in Ihre Ernährung und Ihren Alltag…

Rezepte
Ernährung

Basische Rezepte

Leckere Rezepte für Ihren "Basentag"

Sie möchten sich basisch ernähren, aber wissen nicht, wie Sie anfangen sollen? Unsere Ernährungsexpertin Dipl. Oecotrophologin Bintu Cham zeigt Ihnen drei leckere Rezepte für einen typischen "Basentag".

Ernährung
Rezepte
Gesundheit

Rezepte für Ihre Faszien-Muskel-Gesundheit

Leckere Gerichte für jeden Tag

Sie möchten sich fasziengerecht und basisch ernähren, aber wissen nicht, wo Sie anfangen sollen? Unsere Ernährungsexpertin Dipl. Oecotrophologin Bintu Cham zeigt Ihnen drei leckere Rezepte, die Ihre Faszien lieben werden. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Achtsamkeit
Ernährung
Gesundheit

Machen Sie mal langsam

... mit unseren Tipps für achtsames Essen

Kennen Sie das auch? Wenn Stress und Hektik Ihren Alltag bestimmen, fällt es Ihnen schwer, innezuhalten und bewusst etwas zu genießen. Zeit für ausgedehnte, wohltuende Mahlzeiten bleibt dabei selten und so fällt die Wahl gerne auf Nahrungsmittel,…

Ernährung
Gesundheit
Anti-Stress

Die besten Anti-Stress-Foods

Das große Ess-ABC

Gelassen zu bleiben, ist ganz einfach: Sie müssen nur die richtigen Dinge zu sich nehmen – schon hat sich der Stress gegessen.